Riefers ist Teil der Movember-Bewegung

Riefers ist Teil der Movember-Bewegung

Die Männergesundheit steckt in der Krise: Im Durchschnitt sterben Männer fünf Jahre jünger als Frauen. Global Action Plan 4 (GAP4) ist die weltweite erste und zugleich größte Studie mit Prostatakrebspatienten, deren Hauptaugenmerk auf der Überlebensfähigkeit der Patienten liegt. Botschafter aus Sport, Film und Gesundheit machen sich deshalb gemeinsam mit Movember für das Thema Männergesundheit stark. Für die Krefeld Pinguine ist Philip Riefers dabei.

Movember lebt durch die Unterstützung von Botschaftern, die die Kampagne gemeinsam mit ihnen gestalten. Jeden November schließen sich Schauspieler, Eishockey-, Handball- und Fußballvereine sowie deren Spieler Movember an und machen sich zusammen mit der gemeinnützigen Organisation für die Männergesundheit stark.

„Sport und Gesundheit sind für mich untrennbar“, erklärt Richard Freitag, Skispringer. „Sport steht für Gemeinschaftsgeist, für Zusammenhalt. Gerade wir im Skispringen sind eine kleine, elitäre Gruppe und von uns gibt es nicht so viele, wie in manch anderer Sportart. Daher haben wir die Möglichkeit, zusammen zu Reisen und auch wenn wir gegeneinander kämpfen, sind wir dennoch zusammen unterwegs. Jeder kennt den anderen wirklich gut und darum geht es einfach. Gemeinsam Geschichten zu erleben und gemeinsam durch gute und schlechte Zeiten zu gehen. Und da schließt sich für mich auch der Kreis zu Movember, denn genau dafür steht die gemeinnützige Organisation. Und das gerade auch in schlechten Zeiten.“

Konrad Abeltshauser, Nationalspieler der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft und Verteidiger beim EHC Red Bull München erklärt sein Engagement für Movember so: „Als junger Mann fühlt man sich unverwundbar, auch wenn ich als Sportler natürlich mit dem Thema Verletzung konfrontiert bin. Ein Freund von mir wurde mit 20 Jahren mit Hodenkrebs diagnostiziert und das hat mich damals total überrascht. Ich wusste nicht, dass man so jung schon an Krebs erkranken kann. Deswegen unterstütze ich Movember nicht nur mit meinem Schnurrbart auf dem Eis, sondern will auch Männer ermutigen, sich aktiv um ihre Gesundheit zu kümmern.“

Und Schauspieler Simon Licht ergänzt: „Depressionshilfe und Suizidprävention sind im Rahmen der Männergesundheit mein Thema. Fünf Millionen Menschen erkranken jedes Jahr in Deutschland an dieser schweren, leisen Krankheit. Und deshalb habe ich eine Message zusammen mit Movember an alle MoBro`s und MoSis`s da draußen: Eine Despression kann jeder bekommen, bitte redet darüber. Wenn es euch psychische oder mental nicht gut geht, dann sprecht mit Freunden, eurer Familie oder eurem Arzt. Denn wenn eine Depression frühzeitig erkannt wird, ist sie behandelbar.“

Informiert euch unter de.movember.com  über die Männergesundheit. Den Channel von Philip Riefers findet ihr unter: de.movember.com/mospace/13993107

Schreibe einen Kommentar

Das Archiv
   Ticket Kaufen