Game-Worn-Artikel schon vorab ersteigern

Ab sofort sind bei Ebay schon im Vorfeld die Trikots des Legendenspiels erhältlich. Diese werden meistbietend versteigert. Die Auktionen enden am Samstag um 13 Uhr. So können die erfolgreichen Bieter auswählen ob die Trikots nach dem Spiel überreicht werden sollen (ungewaschen) oder in der nächsten Woche (gewaschen) verschickt werden. 

Weiterlesen …

Busshuttle zur Players-Party; Ihnačák sagt kurzfristig ab; Abendkasse geöffnet

Zum bevorstehenden Jubiläumswochenende gibt es hier letzte Infos zum Kader, zum Busshuttle und der morgen startenden Ausstellung. Für Kurzentschlossene wird es auch eine Tageskasse geben. 

Weiterlesen …

80 Jahre-Feier am Samstag: Exklusive Autogrammstunde für Rollstuhlfahrer

Wenn am 12.11. das 80. Jubiläum des Eissports in Krefeld gefeiert wird, bieten die Krefeld Pinguine ein tagesfüllendes Programm für ihre Fans an. Die Legenden der glorreichen Eishockey-Vergangenheit werden dabei nicht nur in einem All Star Game gegen die Legionäre Füssen antreten, sondern ab 14:30 Uhr auch für eine Autogrammstunde in der Rheinlandhalle bereitstehen.

Weiterlesen …

Der Heimfluch hält an – 3:4 (1:2, 1:0, 1:1, 0:1) n.V. gegen Nürnberg

Nach der ersten Auswärtsniederlage nach vier Siegen in Folge auf fremdem Eis, wollten die Krefeld Pinguine natürlich am heutigen Sonntagabend mit einem Heimsieg die Punkte zurückholen und den Anschluss an die Playoffränge wahren. Dabei lag das Team vor der Partie nur vier Zähler hinter dem Gast aus Nürnberg auf Rang 6. Diesen Abstand wollten die Schwarz-Gelben natürlich auf einen Punkt verringern. Vor 4.041 Zuschauern, darunter ein prall gefüllter Gästeblock, da die Franken mit einem Sonderzug angereist waren, konnte Pinguine-Coach Franz Fritzmeier dieses Vorhaben einmal mehr mit dem vollen Kader angehen. Im Tor setzte er wie zuletzt zumeist in Heimspielen, auf Neuzugang Niklas Treutle, dem Andreas Jenike auf Seiten Nürnbergs gegenüberstand.

 

Weiterlesen …

Pinguine verlieren mit 1:4 (0:0, 1:2, 0:2) in Mannheim

Nach zuletzt vier Auswärtssiegen in Folge gingen die Krefeld Pinguine das heutige Spiel bei den Adlern Mannheim naturgemäß mit viel Selbstvertrauen an. Das änderte aber natürlich nichts daran, dass die Hausherren als einer der Titelfavoriten in der Liga, vor 9.943 Zuschauern in der SAP-Arena der Favorit waren. Die Schwarz-Gelben allerdings konnten in den letzten Jahren in schöner Regelmäßigkeit Punkte aus der Quadratestadt entführen. Franz Fritzmeiner konnte erneut aus einem vollen Kader wählen. Im Tor setzte sich die Rotation fort und es begann Patrick Galbraith, wie auch in den letzten Auswärtsspielen. Auf Mannheimer Seite stand ihm Nationalgoalie Dennis Endras gegenüber.

Weiterlesen …

Roland Verwey und Dušan Milo komplettieren den Kader des All Star Game am 12. November

Die Krefeld Pinguine freuen sich, zwei weitere Hochkaräter für das All Star Game am 12. November vermelden zu können. Mit Dušan Milo erhält nun neben Richard Pavlikovski und Scott Lankow auch der dritte Publikumsliebling sein Abschiedsspiel.

Weiterlesen …

Pinguine verlieren mit 3:4 (0:0, 0:2, 3:1, 0:0, 0:1) n.P. gegen Augsburg

In den Augsburger Panthern hatten die Krefeld Pinguine am heutigen Dienstagabend einen Gegner im KönigPALAST zu Gast, der durchaus einer der Konkurrenten um die Top-10 der DEL ist. Vor 3.136 Zuschauern wollten die Schwarz-Gelben dabei natürlich an die zuletzt starken Auswärtsleistungen mit vier Siegen in Serie auf fremdem Eis anknüpfen und den zweiten Heimsieg der Saison feiern, nachdem es zuletzt eine unglückliche Niederlage gegen Meister München gesetzt hatte. Im Kader der Gäste trafen die Pinguine in Scott Valentine und Adrian Grygiel auf zwei Ex-Krefelder. Im Tor setzte sich die Rotation fort und es begann erneut Niklas Treutle. Sein Wiederpart auf Seiten der Gäste war Jonathan Boutin.

 

Weiterlesen …

Christian Ehrhoff entscheidet sich gegen ein Engagement bei den Krefeld Pinguinen

NHL-Star und KEV-Meisterspieler Christian Ehrhoff hat sich am späten gestrigen Abend nach eingehenden Gesprächen gegen das Angebot der Krefeld Pinguine entschieden und wird damit nicht für die Mannschaft von Trainer Franz Fritzmeier auflaufen. Ehrhoff wird sich einer anderen DEL-Organisation anschließen. Der 34-Jährige startete seine Karriere 1998 in den Jugendteams des KEV und wurde 2001 in der vierten Runde von den San Jose Sharks gedraftet. Bis zur Saison 2015/16 absolvierte der gebürtig aus Moers stammende Verteidiger mehr als 800 NHL-Partien. In der DEL ging Ehrhoff 193 Mal aufs Eis, alle Spiele im Dress der Krefeld Pinguine.

Weiterlesen …

Starke Specialteams bringen 4:3 (0:0, 2:0, 1:3, 0:0, 1:0)-Sieg nach Penaltys in Schwenningen

Nach der unglücklichen Freitags-Niederlage gegen Meister München mussten die Krefeld Pinguine am heutigen Sonntag in Schwenningen antreten. Unterstützt wurden sie dabei von rund 700 mitgereisten Fans im „Sambazug“. Es war vor 3.919 Zuschauern in der Helios-Arena das Spiel 10. gegen 11., wobei die Gäste die höhere Tabellenposition inne hatten. Personell sah die Lage bei Schwarz-Gelb besser aus, als bei Blau-Weiß. Während nämlich Schwenningen einige Ausfälle zu verkraften hatten, konnte Franz Fritzmeier erneut aus dem Vollen schöpfen. Im Tor setzte sich dabei die Rotation fort und es begann Patrick Galbraith. Sein Gegenüber war bei dessen Comeback nach Knieverletzung der NHL-erfahrene Joey MacDonald.

Weiterlesen …

Pinguine verlieren knapp 0:2 (0:1,0:0, 0:1) gegen den Meister

Nach dem überzeugenden Sieg in Bremerhaven stand für die Pinguine am heutigen Freitagabend das Kontrastprogramm auf dem Spielplan, denn nach dem Aufsteiger folgte in Red Bull München der amtierende Meister. Vor 3.667 Zuschauern konnte Trainer Fritzmeier dabei nicht nur auf stetig wachsendes Selbstvertrauen seines Teams, sondern auch auf den kompletten Kader bauen. München hingegen musste mit mehreren Ausfällen zurecht kommen. Im Tor der Schwarz-Gelben begann wie geplant wieder Neu-Nationalspieler Niklas Treutle. Ihm gegenüber stand in aus den Birken ebenfalls ein Nationaltorwart.

 

Weiterlesen …