preloder

Menschlichkeit siegt: Krefeld Pinguine unterstützen Sea Watch e.V.

Menschlichkeit siegt: Krefeld Pinguine unterstützen Sea Watch e.V.

Die Krefeld Pinguine übernehmen Verantwortung und unterstützen in der am Freitag startenden Spielzeit 2018/19 die gemeinnützige Initiative Sea-Watch e.V., die sich der Seenotrettung von Flüchtlingen im Mittelmeer verschrieben hat. Das Logo der Initiative wird kombiniert mit dem Claim „Menschlichkeit siegt“ gut sichtbar auf einer TV-Bande vor der Nordtribüne angebracht. Außerdem ist Sea-Watch auf den diesjährigen Aufwärmtrikots auf der rechten Schulter vertreten. Diese Jerseys werden bei allen Heimspielen zum Warmmachen getragen und nach der Spielzeit zu Gleichen Teilen zu Gunsten der Initiative sowie für das stups Kinderzentrum versteigert.

Sea-Watch ist Ende 2014 aus einer Initiative von Freiwilligen entstanden, die dem Sterben im Mittelmeer nicht mehr länger tatenlos zusehen konnten. Sea-Watch war bisher an der Rettung von weit über 35.000 Menschen beteiligt und wird von vielen Prominenten unterstützt.

Matthias Roos, Geschäftsführer der Krefeld Pinguine: „In Deutschland wird gerne vergessen, wie gut es uns hier eigentlich geht. Daher haben wir grundsätzlich Möglichkeiten zu helfen. Menschen zu helfen, die ihre Heimat verlassen müssen – sei es aufgrund von Krieg, Vertreibung, Verfolgung oder schlichtweg Hoffnungslosigkeit. Sea-Watch rettet Leben – die Krefeld Pinguine unterstützen diese Initiative und rufen Sie dazu auf, dies ebenfalls zu tun! Jedes gerettete Leben ist ein Sieg und ein Zeichen der Menschlichkeit!“

Johannes Bayer, Vereinsvorsitzender Sea-Watch e.V.: „Wir erleben derzeit auf dem Mittelmeer politische Abschottung pur. Und dabei bleibt die Menschlichkeit für Menschen in Seenot auf der Strecke. Umso mehr freut es uns, dass die Krefeld Pinguine sich solidarisch zeigen mit unserer Rettungsmission und Farbe bekennen! Wie auch auf dem Spielfeld, ist es für uns keine Option, Verletzte liegen zu lassen und mit unfairen Mitteln den (europäischen) Sieg zu sichern. So danke ich im Namen der gesamten Sea-Watch-Crew allen Spielern, Verantwortlichen und Fans für ihre Verbundenheit – für ihre Menschlichkeit!“

KOMMENTAR (1) “Menschlichkeit siegt: Krefeld Pinguine unterstützen Sea Watch e.V.”

  • Avatar for Katharina Schneider-Bodien
    Rolf Sackers sagt:
    12. September 2018 in 13:13 Antworten

    Das ist das richtige Zeichen zur richtigen Zeit!
    Dafür danke ich den KEV-Pinguinen von Herzen…

Schreibe einen Kommentar

Das Archiv
   Ticket Kaufen