Matthias Roos wird Geschäftsstellenleiter der Krefeld Pinguine

Kategorien
News

Die Lücke in der Geschäftsstelle der Krefeld Pinguine ist wieder besetzt. Ab Dezember übernimmt Matthias Roos den Posten der Geschäftsstellenleitung auf der Westparkstraße. Roos wechselt vom EC Bad Nauheim in die Seidenstadt.

Zu den weiteren Stationen seiner Laufbahn gehört der Herner EV (Geschäftsführer von 2007 – 2011), die Füchse Duisburg (Sportdirektor und Co-Trainer 2011 – 2015) und der EC Bad Nauheim (Geschäftsstellenleiter). Der 36-Jährige absolvierte das erste Jura-Staatsexamen.

Roos war auch selbst aktiv im Eishockey tätig. Von 1988 bis 2000 durchlief er die Nachwuchsstationen des EV Ravensburg, absolvierte eine Spielzeit in Berkeley / Kalifornien und stand im Anschluss eine Spielzeit mit einer Förderlizenz für die Jungpanther Augsburg sowie das DEL-Team auf dem Eis.

Matthias Roos, zukünftiger Geschäftsstellenleiter der Krefeld Pinguine: „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben in Krefeld. Es ist mir eine Ehre für einen der Traditionsstandorte in der DEL zu arbeiten. Ich habe schon einige Spiele der Pinguine in der Vergangenheit live im KönigPALAST erlebt und es war immer auf und neben dem Eis eine einmalige und besondere Atmosphäre.“

Karsten Krippner, Geschäftsführer Krefeld Pinguine: „Die Mannschaft neben der Mannschaft ist nun bald wieder vollzählig. Wir freuen uns mit Herrn Matthias Roos unsere Geschäftsstelle komplett besetzt zu haben.“