Krefeld Pinguine feiern Saisoneröffnungsfeier mit einem 8:2-Sieg gegen Nauheim

Krefeld Pinguine feiern Saisoneröffnungsfeier mit einem 8:2-Sieg gegen Nauheim

Die Krefeld Pinguine sind fünf Tage vor dem ersten Punktspiel in der Champions Hockey League mit einem souveränen 8:2 (1:1; 3:1; 4:0)-Sieg gegen Zweitligisten EC Bad Nauheim und Treffern von Müller (x3), Rosa (x2), Little, Umicevic und Mancari endgültig in die Saison gestartet.

Dabei begann das Team von Trainer Fritzmeier souverän, Neuzugang Mike Little sorgte für die frühe Führung. 3633 Zuschauer, darunter knapp 200 mitgereiste Anhänger aus Bad Nauheim, erlebten eine muntere Partie in der altehrwürdigen Rheinlandhalle.
Im Vorfeld des Saisonauftaktspiels hatte es die erste Autogrammstunde mit neuen Karten und dem Teamposter, sowie eine Vorstellung der DNL-Mannschaft gegeben. Eine Stunde nach dem Spiel stellte Stadionsprecher Kristian Peters-Lach den anwesenden Fans auch die Neuzugänge auf der Bühne vor.
„Das war ein rundum gelungener Tag und ein toller Vorgeschmack auf die Champions Hockey League-Spiele in der kommenden Woche. Endlich geht die Saison los“, sagte Geschäftsführer Karsten Krippner.

Ein Dank der Pinguine-Familie geht an die vielen Helfer des Fanprojekts Krefeld, sowie an unsere Partner EGN, Westdeutsche Zeitung und die Brauerei Königshof. Die beliebte Krefelder Brauerei wird auch in diesem Jahr die Dauerkarten-Aktion fortführen. Weitere Informationen folgen in der nächsten Woche.

Schreibe einen Kommentar

Das Archiv
   Ticket Kaufen