Krefeld Pinguine blicken mit neuem Logo in die Zukunft

Kategorien
News

Die Krefeld Pinguine wollen auch auf Marken- und Marketingebene einen „Identitäts-Spagat“ zwischen der Wertschätzung der eigenen Historie und Erfolge sowie dem Blick in die Zukunft meistern. Hierbei steht der 2019 implementierte und aus einer Befragung der Fanszene hervorgehende Markenclaim FAMILIE | HEIMAT | NÄHE stets im Fokus, ist integraler Bestandteil des zuletzt ausformulierten
Leitbildes und wird auch zukünftig ein wichtiger Identifikationspunkt im Rahmen von Veränderungsprozessen sein.

Damit ein ebensolcher Veränderungsprozess unter Berücksichtigung der traditionsreichen Vergangenheit gelingt, haben sich die Krefeld Pinguine vor rund vier Monaten externe Unterstützung durch die Agentur Cichon + Trautmann gesichert. In enger Kooperation wird seitdem auf Hochtouren daran gearbeitet, neue Wege zu beschreiten, um zukünftig auf diversen Ebenen digitaler und innovativer aufzutreten – und letztendlich erfolgreicher zu agieren.

Die Meinung der Fanszene spielt in sämtlichen Überlegungen stets eine gewichtige Rolle. So ist es nicht verwunderlich, dass der Wunsch nach einer Logoveränderung auch ebenjener Fanszene entsprang und an die Verantwortlichen um Marketing-Leiter Tom Södler herangetragen wurde. Während das bislang genutzte Logo – nach eingehender Analyse – diverse Defizite aufweist, u.a. läuft der nicht mittig platzierte Pinguin nach links und damit in die Vergangenheit, die Krone wirkt deplatziert bei einem für harte Arbeit und Engagement stehenden Club und die Stadt Krefeld erhält keine exponierten Platz, wurden im neuen Logo der Krefeld Pinguine entsprechende Aspekte berücksichtigt.

Tom Södler beschreibt das nun vorgestellte neue Logo folgendermaßen: „Der Schild stellt eine Abwandlung des ersten Logos des KEV von 1936 dar und verweist ebenso wie das Gründungsjahr auf die lange zurückreichende und erfolgreiche Historie. Um den Schulterschluss mit dem KEV 81 zu illustrieren, wurde der Schlittschuh aus dem Logo des KEV81 in das neue Logo eingefasst. Darüber hinaus findet der Schriftzug Krefeld einen prominenten Platz im Zentrum des Logos. Eine Änderung der Farben oder des Wappentiers stand nie zur Debatte und so ist das Logo in schwarz-gelb gehalten. Der stolz und erhaben dreinblickende Pinguin veranschaulicht eindrucksvoll den fokussierten Blick in die Zukunft.“

Trikotsponsor Stadtwerke Krefeld verlängert den Vertrag bereits während der Krise

Mit der Vorstellung und Implementierung des neuen Logos gehen die Krefeld Pinguine einen mutigen Schritt in die Zukunft und sind froh, auch den Trikotsponsor, die SWK Stadtwerke Krefeld, weiterhin fest an ihrer Seite zu wissen.

„Mit dem Konzept verstärkt auf junge, entwicklungsfähige Spieler hier am Eishockey Standort Krefeld zu setzen – auch unter Berücksichtigung des Claims FAMILIE | HEIMAT | NÄHE – können wir uns als Krefelder Unternehmen und Sponsor der Krefeld Pinguine vollumfänglich identifizieren.“, so die SWK-Vorstände Kerstin Abraham und Carsten Liedtke unisono.

„Das wollen wir unterstreichen – wir führen unser Engagement mit dem KEV 81 weiter fort. Nachwuchsförderung und das Ziel, den Talenten Einsatzmöglichkeiten in der höchsten Liga zu bieten, entspricht unseren Vorstellungen als Arbeitgeber, so gehen auch wir mit unseren Talenten um. Die neue Ligapartnerschaft zwischen der DEL und Penny empfindet der SWK-Vorstand als wichtiges Signal für den Profisport, grad in diesen schwierigen Zeiten. „Wir begrüßen diese Partnerschaft als Zeichen der weiteren Professionalisierung des Eishockeys in Deutschland.“

Die Krefeld Pinguine bedanken sich für das Vertrauen in einer für den Club sehr schwierigen Phase und den damit verbundenen Rückhalt.