Krefeld Pinguine am Gymnasium Fabritianum

Kategorien
News

Am Donnerstag, den 13. Juli, waren die Spieler Patrick Klein und Diego Hofland am Gymnasium Fabritianum in Krefeld-Uerdingen zu Gast. Als Teil des Projekts „Vorbilder“ erzählten die Profisportler, welche Vorbilder Ihren Weg geprägt haben und auch,

inwieweit Sie selbst Ihre Rolle als Vorbilder wahrnehmen. Dabei bekamen die Schülerinnen und Schüler die Chance, die Spieler näher kennenzulernen, und erhielten einen Eindruck davon, dass es nicht immer einfach ist, ein Vorbild zu sein.

Die Veranstaltung war Teil der Projekttage DAS GUT MENSCH, die vom 11. bis zum 13. Juli am Gymnasium Fabritianum stattfanden. Gemeinsam mit Expertinnen und Experten wie Elmar Theveßen, dem Terrorismus-Experten und stellvertretenden Chefredakteur des ZDF, der Berliner Rechtsanwältin, Frauenrechtlerin, Autorin und Imamin Seyran Ateş, dem Diplom-Sozialpädagogen, Islam- und Terrorismus-Experten Samy Charchira und der Holocaust-Überlebenden Eva Weyl diskutierten die Schüler über Fragen wie:
Lässt sich der Wert eines Menschen bestimmen? Ist das „Gut Mensch“ durch Terrorismus, durch Politiker wie Trump oder Erdogan, durch Parteien wie die AfD oder Fake News ernstlich in Gefahr? Werden wir von Google, Facebook und Amazon ausspioniert? Ist YouTube das neue Fernsehen? Ersetzen Roboter bald den Menschen? Wie gehen wir mit Fremden und Flüchtlingen um?

Die Krefeld Pinguine freuen sich, Teil dieser spannenden Projekttage gewesen zu sein.