Information zur Coronaschutzverordnung

Kategorien
News

Nun also leider doch – unser Heimspiel am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen die Schwenninger Wild Wings wird das vorerst letzte vor euch Fans sein. Laut den Beschlüssen der neuen Fassung der Corona-Verordnung sind ab dem 28. Dezember Geisterspiele auch in NRW vorgesehen. Dies gilt zunächst bis zur nächsten Ministerpräsidentenversammlung am 07. Januar 2022.

Das bedeutet, dass wir in einer Saisonphase, in der wir sportlich um jeden Punkt für die langersehnte Playoff-Teilnahme kämpfen und hier aussichtsreich wie seit Jahren nicht mehr im Rennen liegen, nun auch neben dem Eis um jeden Zentimeter kämpfen müssen. Neben dem psychologischen Rückschlag, euch nicht mehr im Stadion begrüßen zu dürfen, stellt uns der Beschluss außerdem mal wieder vor enorme wirtschaftliche Herausforderungen. Bekanntlich ist ein Großteil unserer Einnahmen direkt und indirekt mit Stadionauslastung verbunden (Ticketerlöse, Merchandisingeinnahmen oder Werbebanden).

Ein Ausbleiben dieser Einnahmen verursacht selbstverständlich ein Loch in unserer Kasse, welches wir momentan nicht ohne weiteres flicken könnten, wenn uns diese Kosten auf einmal treffen würden. Der Spielbetrieb ist hierdurch momentan noch nicht gefährdet, wir stehen jedoch schon in regem Austausch mit unseren Partnern und Sponsoren, um die Situation bestmöglich zu bewältigen.

Wir bemühen uns außerdem Lösungen für Dauerkarten-Besitzer und Einzelticketkäufer von Spielen nach dem 28. Dezember zu finden, die sowohl unsere Fans zufrieden und unseren Club gleichzeitig nicht vor einen verschärften Engpass stellt. Hierzu sind wir auf eure Unterstützung und euer Entgegenkommen angewiesen.

In den kommenden Tagen werden wir euch mehrere Modelle vorstellen, die mit den aus der letzten Saison bekannten Szenarien der Rückabwicklung der Dauerkarte vergleichbar sind. Der entscheidende Unterschied ist, dass wir aufgrund aller ergriffenen Maßnahmen an eine Zuschauerrückkehr noch in dieser Saison für realistisch halten und unser Konzept dahingehend erweitern wollen.

Wir möchten die Situation natürlich nicht gänzlich schlecht reden oder gar Panikmache betreiben. Wir vertrauen auf die Hilfe und Unterstützung der Politik, unserer Sponsoren und Fans. Der KEV hat dunklere Zeiten überstanden und auch dieses Mal werden wir alles dafür geben, dass wir in Krefeld PENNY DEL-Eishockey sehen – und das auch wieder in den Playoffs und in der nächsten Saison!

Wir danken für euer Verständnis und leiten neue Informationen schnellstmöglich an euch weiter. Wir dürfen euch daher auch darum bitten von Anrufen und Anfragen zu diesem Thema zum aktuellen Zeitpunkt abzusehen, um die Kapazitäten in unserer Geschäftsstelle etwas zu schonen. In Notfällen, sind wir natürlich für euch da!

Bis dahin wünschen wir euch allen ein frohes Weihnachtsfest. Bleibt gesund und bis bald in der YAYLA-Arena.

Stand: 23.12.21, 17:45