post

Zahlreich hatten die schwarz-gelben Anhänger im Vorfeld ihre Fragen eingereicht, genauso zahlreich waren sie gestern zum Talk mit Stadionsprecher Kristian Peters-Lach, Pingine-Geschäftsführer und Sportdirektor Matthias Roos, Aufsichtsratschef Wolfgang Schulz und Rüdiger Noack, dem Berater des Aufsichtsrats erschienen.

Vom Mietvertrag über  den DeutschlandCup, die Gerüchte über Daniel Pietta bis hin zur Vermeldung, dass Jordan Caron auch in der Spielzeit 2018/19 für die Krefeld Pinguine stürmen wird war thematisch alles vertreten.

Fotos: Markus Wermers

3 Kommentare auf “Impressionen vom Fan-Hearing

  1. Viel hat man nicht erfahren konnen.Wie immer war der Herr Schulz bei mehreren Fragen sehr arrogant und er hat doch auch mehrere Sponsoren vertrieben oder gar nicht zu gelassen.Ich kann mich noch errinnern das mal 10 Personen im Aufssichsrat waren und alle die finazziel gut dabei waren.

    • Ich habe Herrn Schulz selten so offen und direkt erlebt. Mit Arroganz hat das für mich nichts zu tun. Informationen, die herausgegeben werden konnten, wurden gegeben. Eine sehr gelungene Veranstaltung, die gezeigt hat, wie groß das Interesse am Krefelder Eishockey auf – fast – allen Seiten ist.

  2. Eine absolut gelungen Veranstaltung die einmal mehr zeigt wie große das Interesse am Eishockey in Krefeld ist. Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.