preloder

Greger Hanson besucht Englisch-Unterricht in Tönisvorst

Greger Hanson besucht Englisch-Unterricht in Tönisvorst

Die Wochen vor den großen Sommerferien sind für Schüler immer besonders: Die Prüfungen sind absolviert, die Noten stehen fest, die Ferien stehen in den Startlöchern. Trotzdem findet regulärer Unterricht statt. Anlass genug für Pinguine-Stürmer Greger Hanson im Englischunterricht der 9. Stufe der Leonardo da Vinci-Schule in Tönisvorst vorbeizuschauen und – auf Englisch – von seinen Erfahrungen fern der Heimat und seinem Alltag als Eishockey-Profi zu sprechen. „Ich habe schon mal eine Vorschule besucht. Die Kinder waren alle ungefähr fünf Jahre alt. Mit euch kann man ja richtig reden,“ zeigte sich der gebürtige Schwede von seinen Zuhörern begeistert. Diese nutzten ihre Chance und löcherten den sympathischen 30-Jährigen – natürlich ebenfalls auf Englisch – 90 Minuten über die Unterschiede zwischen seiner Heimat Schweden, der Wahlheimat Amerika und dem aktuellen Lebensmittelpunkt Deutschland. Zum besseren Verständnis hatte Hanson auch einen Schläger, einen Helm, einen Puck sowie ein Trikot eines ehemaligen Mitspielers mitgebracht. Die Utensilien wurden nach der Unterrichtsstunde begeistert für Selfies mit dem Stürmer genutzt.

Schreibe einen Kommentar

Das Archiv
   Ticket Kaufen