preloder

Straubing Tigers – Krefeld Pinguine

0 - 1
Zeit

Zusammenfassung

Ersatzgeschwächte Pinguine erkämpfen sich zwei Punkte im Penaltyschießen in Straubing 0:1 (0:0; 0:0; 0:0; 0:0; 0:1). Norweger Mathias Trettenes erzielt den Siegtreffer, Goalie Andrew Engelage feiert seinen ersten DEL-Shutout.

Gleich fünf Ausfälle musste die Mannschaft der Krefeld Pinguine in Straubing kompensieren. Neben den Langzeitverletzten Tom Schmitz und Justin Feser fehlten Rick Adduono am Freitag immer noch Mike Mieszkowski und Marcel Müller. Neu zu den Verletzten gesellte sich Dragan Umicevic. Dementsprechend starteten neben Andrew Engelage im Tor, Patrick Seifert und Kurt Davis in der Verteidigung mit Christoph Gawlik, Daniel Pietta und Kevin Orendorz im Sturm eine komplett neuformierte erste Angriffsformation.

Bereits das erste Drittel sollte zeigen, dass es das Spiel der Torhüter werden würde: Während Tommy Kristiansen, Mathias Trettenes und Markus Nordlund jeweils an Dimitrie Pätzold scheiterten, konnte Andrew Engelage die entsprechenden Gegenangriffe der Hausherren entschärfen. Auch ein Powerplay der Schwarz-Gelben kurz vor dem Ertönen des ersten Pausenhorns änderte nichts am vorläufig torlosen Unentschieden.

Obwohl die Pinguine im zweiten Drittel sogar in doppelter Unterzahl agieren mussten, gab es auch im Mittelabschnitt keine Tore. Mathias Trettenes und Co. gelang es fast zu jeder Zeit die Straubinger daran zu hindern, ihre Aufstellung zu finden.

Die starke Defensive zeigte sich auch im Schlussdrittel. Auch hier gab es einige Torschüsse, aber keine Treffer. Insgesamt zielten die Gastgeber am Abend 30 Mal auf das Engelage-Gehäuse, die Pinguine sogar 34 auf der Gegenseite. Eine zunächst falsch programmierte Uhr und eine torlose Verlängerung später ging es für beide Teams dann ins Penaltyschießen, welches Mathias Trettenes mit dem einzigen Tor des langen Abends für die Pinguine entscheiden konnte.

Rick Adduono analysierte nach der Partie: „Ein bisschen Glück war heute mit dabei. Aber man hat auch gesehen, dass die Mannschaft über 60 Minuten eine geschlossene Teamleistung abgeliefert hat. Unser Unterzahlspiel heute war gut, Andrew Engelage hat toll gehalten. Vor allem im letzten Drittel hat das Team den Gameplan umgesetzt, ich bin sehr stolz auf diese Leistung.“

 

Tore:

Penalty (60+): Mathias Trettenes

 

Strafen:

Straubing: 8

Krefeld: 14

 

Details

DatumZeitLeagueSaisonSpieltag
29. September 201760'DEL2017/20188