preloder

Augsburger Panther – Krefeld Pinguine

7 - 1
Zeit

Zusammenfassung

Mit einer bitteren 1:7 (0:4, 1:3, 0:0)-Niederlage bei den Augsburger Panthern traten die Krefeld Pinguine die lange Heimreise aus dem bayerischen Schwaben an.

Die Schwarz-Gelben waren trotz des Heimerfolges gegen die Adler Mannheim am Freitag als Außenseiter nach Bayern gefahren. Einerseits sprach das Heimrecht für die Panther, andererseits wog der erneute Ausfall von Daniel Pietta schwer. Doch auch die Gastgeber hatten personelle Probleme.

So fehlten in Trevor Parkes und Michel Davies wichtige Spieler. Im Tor der Schwarz-Gelben begann erneut Patrick Klein im Tor. Ihm stand im Duell der Tabellennachbarn – der 13. reiste zum 12. – Olivier Roy gegenüber.

Die Gastgeber begannen engagiert und hatten gleich in den ersten beiden Minuten zwei gute Gelegenheiten, doch Klein blieb Sieger. Die Pinguine antworteten durch zwei eigene Gelegenheiten durch Christoph Gawlik und Kurt Davis, doch in der 5. Minute kam Mark Cundari von der blauen Linie zum Schuss und knallte das Hartgummi am chancenlosen Klein, dem die Sicht verdeckt war, vorbei ins Tor.

In der ersten Unterzahl brannte es mehrfach lichterloh, doch mit Glück und Geschick überstanden die Pinguine die Situation. Doch gerade waren die Gäste einige Sekunden komplett, da traf David Stieler im Nachschuss zum 2:0. Die Pinguine aber blieben dran und die erste Reihe reagierte einmal mehr.

In der 11. Minute zog Christoph Gawlik aus dem hohen Slot ab und die Scheibe schlug im Netz ein. Die Schiedsrichter bemühten jedoch den Videobeweis, da Marcel Müller Torwart Roy berührt hatte und erkannten den Treffer durchaus diskutabel nicht an. Und so konterten die Gastgeber und in der 14. Minute war es ausgerechnet Ex-Pinguin Christian Kretschmann, der zum 3:0 einschoss.

Und es kam noch schlimmer, denn in der 15. Minute fälschte Evan Trupp einen Schuss von der blauen Linie unhaltbar zum 4:0 ab. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Kabinen.

Und auch im zweiten Drittel wurde es nicht besser, denn nach knapp 23 Minuten parierte Klein zwar einen Schuss von Alexander Polaczek, war dann aber gegen den Nachschuss von Hans Detsch, der sein erstes Saisontor erzielte, machtlos.

Damit war sein Arbeitstag beendet und Dimitri Pätzold übernahm für den jungen Goalie, der aber an allen Treffern schuldlos war. In der 28. Minute drohte dann weiteres Ungemach, als Mikko Vainonen wegen Bandenhecks mit 5+Spieldauer des Eises verwiesen wurde.

Doch nicht das beste Überzahlteam der Liga traf zunächst, sondern die Pinguine in Unterzhal, denn Martin Schymainski ging auf und davon und schoss flach zum 1:5 ein. Am Spielverlauf aber änderte auch das nichts und noch in der gleichen Überzahl traf Matt White im Nachschuss zum 6:1. Und nur wenig später stocherte Drew LeBlanc zum 7:1 ein.

Es folgte die erste Überzahl der Gäste, die zwar gute Gelegenheiten, aber keinen Treffer brachte. So blieb es nach 40 Minuten beim bitteren Zwischenstand von 1:7.

Eine sehr unschöne Szene gab es dann zu Beginn des Schlussabschnittes, als Drew LeBlanc einen Schuss von der Blauen Linie voll ins Gesicht bekam und blutüberströmt vom Eis gehen musste. Danach plätscherte das Spiel dahin, ohne, dass es große Chancen auf beiden Seiten gab. Beide Teams hatten die Begegnung sichtlich abgehakt und die kommenden Aufgaben im Blick.

In der 50. Minute echauffierten sich die Pinguine dann wegen zweier Schiedsrichterentscheidungen und in der Folge bekam Trainer Rick Adduono eine Spieldauer-Disziplinarstrafe.

Auf dem Eis aber geschah nichts Erwähnenswertes mehr und so blieb es nach 60 Minuten beim 1:7 aus Gästesicht.

Am Dienstag reisen die Pinguine nun nach Iserlohn und werden dort fraglos auf Wiedergutmachung bedacht sein.

Tore:

1:0 5. Cundari (White, Schmölz)

2:0 9. Stieler (Kretschmann, Hafenrichter)

3:0 14. Kretschmann (Hafenrichter, Stieler)

4:0 15. Trupp (Lamb, Cundari)

5:0 23. Detsch (Polaczek, Cundari)

5:1 29. Schymainski (Seifert) SHG

6:1 31. White (Schmölz, Trupp) PP

7:1 32. LeBlanc (Schmölz, White) PP

Strafen:

Augsburg: 4

Krefeld: 9+SD Vainonen+SD Adduono

Details

DatumZeitLeagueSaisonSpieltag
21. Januar 201860'DEL2017/201845