DEL-Fanbeauftragtentreffen in Düsseldorf

DEL-Fanbeauftragtentreffen in Düsseldorf

Anfang des Monats trafen sich alle DEL-Fanbeauftragten zum Austausch in Düsseldorf.

Neben Vertretern der 14 DEL-Vereine waren in diesem Jahr Jörg von Ameln (DEL), Lenz Funk Jr.  (Disziplinarausschuss), Lars Brüggemann (Schiedsrichterkommission), Holger Speckhahn (Telekom) sowie Jan Willers (thinxpool/Telekom) zu Gast.
Zu Anfang wurden wie immer interne Dinge besprochen und die Sprecher der Fanbeauftragten berichteten über das abgelaufene Jahr. Themen wie Ausfüllung der Stelle, individuelle Probleme an den jeweiligen Standorten oder die Zusammenarbeit mit der DEL standen hier auf der Tagesordnung. Dann ging es ans Eingemachte, es folgten verschiedene Vorträge der Gäste, die auch teilweise sehr kritisch beäugt wurden.
Themen waren hier unter anderem:
– Strafen Kommission: Wie gestaltet sich der Ablauf innerhalb der Strafenkommission in Zukunft? Seitens der Fanbeauftragten gab es sehr viel Kritik an Einzelfall-Entscheidungen in der vergangenen Saison. Man einigte sich darauf, dass man versuchen möchte, mehr Transparenz in die Sache zu bringen. Lenz Funk Jr. machte dies nochmal besonders deutlich, weil es wichtig ist, dass der Fan versteht, warum wie entschieden wurde.
– Allgemeine Transparenz: Die allgemeine Transparenz der DEL soll erweitert werden. Die Fanbeauftragten regten dies an, weil viele Entscheidungen vielleicht richtig sind, diese aber nicht richtig durchschaubar sind für den Fan. So kommt es zu den wildesten Spekulationen.
– Telekom/DEL: Eine weitere Spieltagszerstückelung ist nicht vorgesehen. Die Fanbeauftragten machten deutlich, dass das besonders wichtig sei, hier nicht weiter zu stückeln. Der Donnerstag und die Anfangszeit am Sonntag um 19.00 Uhr wurden bemängelt und der Sinn für den Fan hinterfragt. Diese Zeiten sollen zwar beibehalten werden, es soll aber überlegt werden, wie man die beiden Zeiten für beide Seiten (Fan/Telekom) „angenehmer“ gestalten kann. Ebenso bietet die Telekom an, dass man Fan-Aktionen (Aktionen für den guten Zweck/Sonderzüge/etc.) begleiten kann, um dem Zweck, bzw. den Fans, mehr Geltung zu geben. Auch neue, für Fans positive Dinge, sollen in der nächsten Saison kommen.
– Lars Brüggemann hielt einen Vortrag mit vielen Beispielen zum Schiedsrichterwesen. Es steht im Raum, dass man solche Vorträge mal an den Standorten halten kann.
– Stadionverbote: Die Fanbeauftragten sollen allgemein noch mehr mit eingebunden werden. Hier gibt es an jedem Standort Nachholbedarf. Es soll eng zusammen gearbeitet werden.
Es wurde an den beiden Tagen sehr viel diskutiert, einiges kritisiert, aber auch einiges gelobt. Es war ein absolut positiver, aber auch notwendiger jährlicher Austausch.

Schreibe einen Kommentar

Das Archiv
   Ticket Kaufen