Dauerkarten

Kategorien

Sicher dir jetzt deine Restdauerkarte!

Zum Bestellformular

Preise und Karte der Arena

 KategoriePreis
KAT 1484,00 €
KAT 1 Ermäßigt363,00 €
KAT 1 Kind242,00 €
KAT 1 Begleitung96,80 €
KAT 2407,00 €
KAT 2 Ermäßigt305,25 €
KAT 2 Kind203,50 €
KAT 2 Begleitung81,40 €
KAT 3308,00 €
KAT 3 Ermäßigt231,00 €
KAT 3 Kind154,00 €
KAT 3 Begleitung61,40 €
KAT 4231,00 €
KAT 4 Ermäßigt173,25 €
KAT 4 Kind115,50 €
KAT 4 Begleitung46,20 €
KAT 5187,00 €
KAT 5 Ermäßigt140,25 €
KAT 5 Kind93,50 €
Kids Block Vollzahler308,00 €
Kids Block Ermäßigt231,00 €
Kids Block Kind154,00 €
Kids Block Begleitung61,40 €
Kids Block Familie 1 Vollzahler + 1 Kind330,00 €
Kids Block Familie 1 Vollzahler +2 Kinder385,00 €
Kids Block Familie 2 Vollzahler + 1 Kind605,00 €
Kids Block Familie 2 Vollzahler + 2 Kinder660,00 €
Rollstuhlfahrer187,00 €
Rollstuhlfahrer Ermäßigt*140,25 €
Rollstuhlfahrer Kind93,50 €

*Rollstuhlfahrer Ermäßigt: Hier gelten die gleichen Bestimmungen, wie für alle anderen Preiskategorien auch, nur das ausschließlich der Grad der Schwerbehinderung nicht zur Ermäßigung berechtigt.

Die Ermäßigungsstufe 1 gilt für Vollzeitstudenten (bis einschließlich 27 Jahre), Vollzeitschüler (bis einschließlich 27 Jahre), Auszubildende/Berufsschüler (bis einschließlich 27 Jahre), Bundesfreiwilligendienstler (bis einschließlich 27 Jahre), Senioren (ab 65 Jahre), Schwerbehinderte (ab 50% Grad der Behinderung - gilt nicht zusätzlich für Rollstuhlfahrer) mit jeweils aktuellen Ausweisen, Sozialhilfeempfänger, Arbeitssuchende (jeweils gegen Vorlage einer aktuellen Bescheinigung, die nicht älter als 3 Monate ist).

Die Ermäßigungsstufe 2 gilt für Kinder im Alter zwischen einschließlich 6 und 13 Jahren. Kinder bis einschließlich 5 Jahre haben freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch.

Die Restsaisondauerkarte enthält 14 Spiele und startet mit dem Spiel am 12.12.2021 gegen die Straubing Tigers. Sie enthält unter anderem ein Heimspiel gegen die Eisbären Berlin und die Kölner Haie. Die Restsaisondauerkarte wurde mit elf Spielen berechnet, somit sparst du drei vollwertige Spiele. Der Verkauf beginnt ab 26.10.2021 um 10:00 Uhr

Das Zahlungsziel ist der 01.12.2021. Eine Ratenzahlung in zwei Raten ist möglich. Diese erfolgt ausschließlich per Überweisung und beinhaltet eine zusätzliche Servicegebühr in Höhe von 10,00 €. Die Ausgabe der Karten erfolgt als Abholung und im Einzelkartenformat. Karten, die nicht im Voraus abgeholt werden, sind am Spieltag an der Abholkasse auf den jeweiligen Namen hinterlegt.

Das Bestellformular ist auszufüllen. Es handelt sich um ein Abo-Modell. Die Kündigungsfrist ist datiert auf den 31.03. eines jeden Jahres. Sollte die Frist verpasst werden, geht die Restsaisondauerkarte in eine reguläre und vollwertige Dauerkarte über, die dann zu begleichen ist. Alle Inhaber einer Restsaisondauerkarte werden im Januar seitens der KEV Pinguine Eishockey GmbH nochmals schriftlich darauf hingewiesen.

Die ausgefüllten Bestellformulare können postalisch oder als Scan per E-Mail an tickets@krefeld-pinguine.de gerichtet werden. Anderenfalls stehen unsere Ticketingmitarbeiter zu folgenden Öffnungszeiten zur Beratung oder Zahlungsabwicklung zur Verfügung:

Montag – Freitag: 09:30 – 12:30 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

 

FAQ

Arten der Dauerkarte
  • Gibt es wieder vier verschiedene Arten der Dauerkarte?
    • Nein, es wird lediglich eine Dauerkarte geben, die sowohl für Bestandskunden als auch Neukunden gilt.
  • Wird es die gleichen Vorteile geben, wie in den letzten Jahren?
    • Die Ausgestaltung der Karte wird sich leicht verändern. Zum einen aufgrund unserer Fanumfrage und zum anderen aufgrund der besonderen Corona-Bedingungen.
Die Dauerkarte als Abo-Modell und Änderung der ATGB
  • Warum muss ich meine Daten jedes Jahr neu angeben?
    • Ein Thema, was wir nun ändern. Die Dauerkarte wird ab diesem Jahr zu einem Abonnement. Es müssen nur noch dieses Jahr die Daten angegeben werden.
  • Was mache ich, wenn sich Daten ändern?
    • Im besten Falle teilst du uns solche Themen unverzüglich mit, sodass mögliche Informationen via Post bei dir ankommen. Ansonsten wird es jedes Jahr im Januar einen Fragebogen geben, in dem Änderungen abgefragt werden.
  • Wie funktioniert das Abo-Modell?
    • Wie immer wird es ein Bestellformular geben. Diesmal gilt dieses Formular aber als Bestellung für jede Saison. Im Januar eines jeden Jahres, werden wir die Dauerkarteninhaber anschreiben. Darin erinnern wir an die Kündigungsfrist und das Zahlungsziel.
  • Wie kann ich das Abo kündigen?
    • Die Kündigung muss jeweils am 31.03. eines jeden Jahres der KEV Pinguine Eishockey GmbH vorliegen. Alle Kündigungen, die nach diesem Datum eingehen, können nicht berücksichtigt werden. Eine Kündigung außerhalb der Frist kann nur aus einem wichtigen Grund erfolgen.
  • Wie wird die Zahlung durchgeführt?
    • Es besteht die Möglichkeit der Bar- und EC-Zahlung vor Ort, sowie der Überweisung. Für Dauerkarten steht zudem eine Ratenzahlung zur Verfügung, diese ist individuell zu vereinbaren. Dabei fällt eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr i. H. v. 10,00 € pro Karte an. Bei Zahlungsversäumnissen oder Verspätungen kann die Karte gesperrt oder entzogen werden.
  • Was passiert bei Preisänderungen?
    • Keine Sorge, Preisänderungen müssen seitens der KEV Pinguine Eishockey GmbH mindestens vier Wochen vor Ende der Kündigungsfrist bekanntgegeben werden. Dies ist rechtlich so vorgeschrieben. Ein Widerspruch gegen die Preisänderung kommt einer Kündigung gleich.
Übertragbarkeit der Dauerkarten
  • Ist die Dauerkarte übertragbar?
    • Wie in jedem Jahr, kann die Dauerkarte an Personen übertragen werden, die in der gleichen oder einer niedrigeren Ermäßigungsgruppe angesiedelt sind. Bei einer Übertragung an eine Person, die eine höherwertige Ermäßigungsstufe hat, muss eine Nachzahlung in der Geschäftsstelle vollzogen werden. Der Ermäßigungsnachweis ist bei jedem Spiel vorzuzeigen.
  • Was muss ich bei einer Dauerkarten-Übertragung beachten?
    • Da es sich dabei um ein Print@home-Ticket oder ein Mobile Ticket handelt, muss der KEV Pinguine Eishockey GmbH, aufgrund der Covid19-Pandemie, unverzüglich bekanntgegeben werden, wer sich stattdessen im Stadion befindet. Dazu ist auch die Angabe der Adressdaten erforderlich.
Preise, Saalplan, Anzahl der Mannschaften
  • Wie setzen sich die Preise zusammen?
    • Die Dauerkarte ist natürlich wieder die günstigste Variante. Ausgehend von 28 Spielen und 15 Mannschaften, ist die Dauerkarte mit 20 vollwertigen Spielen, sowie vielen Vorteilen bepreist.
  • Welche Änderungen weist der Saalplan auf?
    • Die Preiskategorien PK3 und PK4 der letzten Saison entfallen ersatzlos. Die Blöcke 101, 108, 114, 120, 209 und 215 gehören ab sofort der blauen Preiskategorie PK3 und die Blöcke 203, 204 und 208 der grünen Preiskategorie PK2 an. Die Blöcke 211 und 214 sind weiterhin die günstigsten Sitzplätze, nur jetzt in einer mint Farbe.
Begleitpersonen und Ermäßigungsnachweise
  • Muss ich weiterhin in jedem Jahr einen Ermäßigungsnachweis vorlegen?
    • Ja, außer Senioren. In diesem Jahr benötigen wir nochmals von allen einen Ermäßigungsnachweis. Ab der Saison 2022/2023 können wir auf die Nachweise der Senioren, die in diesem Jahr einen Nachweis übermittelt haben, verzichten. Alle anderen müssen bei einem Erwerb einer Ermäßigtenkarte weiterhin einen Nachweis erbringen. Dennoch müssen auch die Senioren beim Einlass immer in der Lage sein, die Ermäßigung zu rechtfertigen und einen Nachweis vorlegen können.
  • Was ändert sich für Begleitpersonen?
    • Begleitpersonen, welche einen regulären Platz im Stadion einnehmen, werden mit 20% eines Vollzahlerpreises bepreist. Bei Rollstuhlfahrern bleibt die Begleitperson weiterhin kostenfrei.
Zuschauerzulassung oder Teilzulassung
  • Wie ist der Ablauf bei einer Teilzulassung von Zuschauern?
    • Wir werden nicht mehr als 700 Dauerkarten verkaufen. Das entspricht einer Auslastung von knapp 10 %. Somit ist auch bei einer Beschränkung auf 1.000 Zuschauern gewährleistet, dass alle Dauerkarteninhaber die Chance haben ins Stadion zu gehen.
  • Wie verhält es sich bei einer festgelegten Zuschauerzahl, wie z. B. 300?
    • Sollte dies einmal vorkommen, gilt das Prinzip „First come, first serve“. Bei einer Wiederholung würden diese, in dem Fall 300 Fans, erst eine verspätete Vorkaufsoption erhalten, sodass die restlichen 900 Dauerkarteninhaber die Möglichkeit erhalten ein Ticket zu erwerben.
  • Wie wird es gehandhabt, wenn ich ins Stadion darf, mir aber kein Ticket kaufe?
    • Wir wissen, dass es genug Gründe gibt, bei einem Spiel verhindert zu sein. Der Verein kann allerdings ausschließlich Versäumnisse durch coronabedingte Spielausfälle oder Geisterspiele berücksichtigen. Sollte ein Spiel aus persönlichen Gründen nicht besucht werden können, bietet sich die Übertragung der Dauerkarte an. Ansonsten verfällt das Spiel, wie in der Vergangenheit, ersatzlos.
  • Sind die gebuchten Sitzplätze für die Spiele bindend?
    • Dies ist aufgrund möglicher Hygienemaßnahmen und den damit einhergehenden Abständen, die gehalten werden müssen, sehr unwahrscheinlich. Dementsprechend gibt es in dieser Saison keinen festen Sitzplatz.
  • Wie verhält sich das Thema bei Rollstuhlfahrern?
    • Rollstuhlfahrer sind die einzige Personengruppe, die, wenn Zuschauer zugelassen sind, immer einen Zutritt zum Stadion erhalten und möglichst auch auf ihren gebuchten Plätzen sitzen. Es kann ggf. sein, dass wir, aufgrund des Abstandes, die Rollstuhlfahrerplätze zum Teil auf die Coca-Cola-Tribüne verlagern.
  • Muss ich meinen Wunschplatz dennoch angeben?
    • Ja, denn dieser wird nach der Pandemie dein Platz sein. Durch das Abo-Modell benötigen wir demnach schon in diesem Jahr die Angabe des Wunschplatzes.
  • Wie wird es bei einer Sperrung von Stehplätzen ablaufen?
    • Die Inhaber von Stehplatz-Dauerkarten müssten dann eine Karte in einer Sitzplatzkategorie buchen. In diesem Fall würde der Gästeblock zur Verfügung stehen, in dem dann auch die gleichen Preise, wie für den eigentlichen Stehplatz gelten würden. Sind die beiden Gästeblöcke ausgebucht, muss auf einen normalen Sitzplatz ausgewichen und ggf. eine Differenz gezahlt werden.
Spiele ohne Zuschauerzulass – „Geisterspiele“
  • Wird dabei der Gutscheinbetrag ebenfalls reduziert?
    • Nein, hierbei bleibt der Gutscheinbetrag unversehrt, da die Leistung nicht stattgefunden hat. Der Gutschein kann zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden.