Kategorien
News Spieler Stürmer

Die Krefeld Pinguine haben ihre vorerst letzten Ausländerlizenzen vergeben. Neben Rückkehrer Nikita Shatsky, wird sich auch Stürmer Zach Magwood den Pinguinen anschließen. Der 24-jährige Center aus Cambridge, Ontario, Kanada ging zuletzt für den HC Innsbruck in der ICEHL auf Torejagd.

 

Geschäftsführer Sergey Saveljev über Zach Magwood: „Wir möchten Zach helfen, seine Fähigkeiten bei uns voll auszuspielen und unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen. Zach hat das Potenzial sich weiter zu verbessern und mit uns zu wachsen. Er ist ein schneller Spieler mit guter Spielübersicht und einem starken Schuss und passt daher sehr gut in unsere Philosophie. Er ist ein sehr leidenschaftlicher sowie harter Arbeiter und versteht sich als Teamplayer. Ich bin sehr glücklich, dass wir Zach verpflichten konnten und kann kaum erwarten zu sehen, was er für uns leisten wird.“

 

Sergey Saveljev über Nikita Shatsky: „Nikita hat in Krefeld vorletzte Saison bereits bewiesen, dass er ein Kämpfertyp ist und sich voll in den Dienst der Mannschaft stellt. Er hat positiven Einfluss auf das Mannschaftsgefüge und wir haben beobachtet, wie er sich in der letzten Saison in Höchstadt von seiner schweren Verletzung erholt und zurück gearbeitet hat. Er hat bewiesen, dass er ein charakterstarker Spieler ist, der sein Herz auf der Eisfläche lässt, nicht aufgibt, wenn er verletzt oder angeschlagen ist und sich voll mit unserem Verein identifiziert. Wie bei Sergey Belov bin ich sicher, dass Nikita seine zweite Chance bei uns ebenfalls nutzen und positiv auffallen wird.“

 

Nikita Shatsky: „Ich bin sehr glücklich, wieder in Krefeld zu sein. Ich habe immer wieder betont, wie viel mir die Stadt und der Club mit seinen Fans bedeuten. Nun möchte ich meinen Teil dazu beitragen, dass wir wieder ins Oberhaus kommen. Ich freue mich auf den Start der Saison und darauf endlich auch vor den Krefelder Fans, nicht bloß vor leeren Rängen, spielen zu dürfen.“

 

Nikita Shatsky kehrt nach einem Jahr bei den Höchstadt Alligators in der Oberliga Süd zurück an die Westparkstraße. Seine bisher einzige Saison bei den Pinguinen endete mit nach einer Schulter-Verletzung nach 24 Spielen. Der 27-Jährige ehemalige russische Junioren-Nationalspieler spielte bis zu seiner ersten Saison in Deutschland ausschließlich in Russland (KHL 19 Spiele, VHL 188 Spiele, MHL 150 Spiele).

 

Für Magwood ist Krefeld die zweite Station in Europa. In der verkürzten Corona-Saison 2020/21 stand der 24-jährige Rechtsschütze bei den Ottawa Senators unter Vertrag, kam jedoch lediglich bei deren Farmteam, den Belleville Senators in der AHL zum Einsatz. Zuvor besaßen die Nashville Predators die Rechte an dem Center. In zwei Jahren im System der „Preds“ sammelte Magwood bei den Milwaukee Admirals in der AHL (48 Spiele, fünf Tore, neun Vorlagen) und den Atlanta Gladiators in der ECHL (62 Spiele, 20 Tore, 32 Vorlagen) Spielpraxis.

 

Kategorien
News Spieler Stürmer

Die Krefeld Pinguine haben Stürmer Nikita Krymskiy unter Vertrag genommen. Der 18 Jahre alte Deutsch-Russe stand zuletzt in der Oberliga bei der EG Diez-Limburg unter Vertrag. In 35 Einsätzen erzielte der in St. Petersburg, Russland geborene Krymskiy 19 Punkte (acht Tore, elf Vorlagen).

 

Geschäftsführer Sergey Saveljev: „Nikita ist ein Spieler mit Perspektive und ist der Inbegriff unserer Strategie, junge deutsche Spieler an die Mannschaft heranzuführen. Er hat eine sehr gute Einstellung, ist selbstbewusst und wir sind optimistisch, dass er sein Potenzial bei uns ausschöpfen wird. Er hat bereits jetzt gute technische Fähigkeiten und wir möchten zusammen mit ihm sein Spiel auf das nächste Level bringen.“

 

Nikita Krymskiy: „Krefeld ist eine Organisation mit viel Tradition und leidenschaftlichen Fans. Der Club möchte wieder in die DEL zurückkehren und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass das zügig passiert. In der Vergangenheit haben junge deutsche Spieler in Krefeld eine Chance gehabt, Eiszeit zu erhalten und sich sportlich weiterzuentwickeln. Die Möglichkeit möchte ich mir nun auch erarbeiten, um mich als Spieler zu verbessern und den nächsten Schritt im Profi-Eishockey zu machen. Ich sehe mich selbst als harten Arbeiter und vielseitigen Angreifer, der keine Angst davor hat zum Tor zu ziehen, aber auch ein Auge für seine Mitspieler hat. Ich freue mich auf meine neue Herausforderung und die kommende Spielzeit!“

 

Krymskiy, der seit seinem fünften Lebensjahr in Deutschland lebt, begann seine Nachwuchskarriere in der Hauptstadt bei den Eisbären Juniors Berlin. Wegen des Lockdowns in Deutschland und der damit verbunden Aussetzung des Spielbetriebs in den Nachwuchsligen sammelte der 1,81 Meter große Linksschütze in der Saison 2020/21 Spielpraxis in seinem Geburtsland bei Vityaz Podolsk. In der vergangenen Saison folgte die Rückkehr nach Deutschland und Krymskis erste Profi-Station in der Oberliga. Hinzu kamen zwei Einsätze für Deutschlands U18-Juniorennationalmannschaft.

Kategorien
News Spieler Stürmer

Die Krefeld Pinguine sichern sich mit Kael Mouillierat einen Top-Spieler für die DEL2. Der 34-jährige Kanadier stand zuletzt bei den Straubing Tigers unter Vertrag und konnte in 53 Spielen inklusive Playoffs 30 Punkte (13 Tore, 17 Vorlagen) erzielen.

Geschäftsführer Sergey Saveljev: „Kael verfügt über Erfahrung in allen Top-Ligen Nordamerikas und hat sich auch in Deutschland als zuverlässiger und nützlicher Stürmer in der PENNY DEL etabliert. Er ist ein harter Arbeiter und ein Muster-Profi, der als Vorbild für die jungen Spieler dienen wird. Außerdem wird er charakterlich sehr gut zu den Pinguinen passen! Es besteht kein Zweifel, dass Kael in der DEL2 einer der Top-Ausländer sein wird und wir freuen uns bereits darauf, ihn in Aktion zu sehen.“

Kael Mouillierat: „Ich freue mich auf meine Zeit bei den Krefeld Pinguinen. Ich kann es kaum erwarten den Club und insbesondere die Fans im August kennenzulernen und das Projekt Wiederaufstieg in Angriff zu nehmen.“

Zum Lebenslauf des in Edmonton, Alberta, Kanada geborenen Stürmers gehören insgesamt über 300 Spiele in der AHL für die Texas Stars, Bridgeport Sound Tigers, St.John‘s Ice Caps und Wilkes-Barre/Scranton Penguins mit 235 Punkten (91 Tore, 144 Vorlagen) in 297 Spielen, 117 Spiele in der ECHL bei den Idaho Steelheads (55 Tore, 64 Vorlagen) und sogar sieben Spiele in der NHL für die New York Islanders und Pittsburgh Penguins. 2016 heuerte der 1,83 Meter große Linksschütze bei Lulea HF in der schwedischen SHL an ehe er seit der Saison 2017/18 in Deutschland zuerst zum ERC Ingolstadt wechselte und seitdem bei den Panthern und den Straubing Tigers auf 237 DEL-Einsätze und 118 Punkte (62 Tore, 56 Vorlagen) kommt.

Kategorien
News Spieler

Die Krefeld Pinguine können sich auch in den kommenden Saisons auf den Einsatz Dominik Tiffels freuen. Der 28-jährige Verteidiger hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben und wird uns auch in der DEL2 erhalten bleiben. Für den gebürtigen Kölner, der im Nachwuchs lange für den KEV 81 aufs Eis ging, wird es im Seniorenbereich die zweite Spielzeit mit den Pinguinen werden. In der abgelaufenen Saison war er mit sieben Punkten (ein Tor, sechs Vorlagen) in 47 Einsätzen der Verteidiger mit der viertmeisten Eiszeit beim KEV.

Geschäftsführer Sergey Saveljev: „Mit Dominik haben wir eine wichtige Säule in der Verteidigung für die kommende Saison an uns binden können. Er hat uns nicht nur auf dem Eis überzeugt, sondern hat sich auch als zuverlässiger Teamplayer präsentiert. Wir freuen uns, dass wir ihn weiterhin im Club behalten können.“

Dominik Tiffels: „Ich freue mich meinen Vertrag um zwei Jahre verlängert zu haben. Auch wenn letzte Saison schwierig war, umso größer ist die Motivation jetzt in der zweiten Liga alles zu geben um den Wiederaufstieg sofort zu schaffen. Die DEL2 wird kein Selbstläufer sein, aber ich hoffe mit der Unterstützung der Fans wird es eine erfolgreiche Saison. Ich freue mich auf die weiteren Jahre bei den Pinguinen.“

Tiffels spielte bis 2008 im Krefelder Nachwuchs, ehe es ihn zuerst nach Köln und Mannheim und nach einem Jahr in der amerikanischen Juniorenliga NAHL zur Saison 2014/15 auf Leihbasis nach Heilbronn zog. Anschließend war der Verteidiger fester Bestandteil von DEL- und DEL2-Mannschaften in Hamburg, Bremerhaven, Frankfurt, Kassel, Köln und bekanntlich in der letzten Saison an der Westparkstraße.

Neun Spieler verlassen den KEV

Des Weiteren verabschieden wir Jesper Jensen Aabo, Alexander Bergström, Patrik Hersley, Arturs Kulda, Niclas Lucenius, Philipp Mass, Thomas Valkvae Olsen, Maciej Rutkowski und Robert Sabolic, die in der DEL2 nicht mehr für die Krefeld Pinguine spielen werden. Wir danken allen für ihren Einsatz auf und neben dem Eis und wünschen ihnen alles Gute für die sportliche und private Zukunft.

Kategorien
Verteidiger

Steckbrief

# 19
Name: Mirko Sacher
Nationalität Deutschland
Position Verteidiger
Geburtsort Freiburg
Geburtsdatum 01.11.1991
Schusshand Rechts
Größe 180 cm
Gewicht 72 kg