Brandon Reid coacht erneut Para-Eishockey Nationalmannschaft

Kategorien
News

Pinguine-Cheftrainer Brandon Reid bereitet auch in diesem Jahr wieder Para-Eishockey-Talente für die kanadische Nationalmannschaft vor. Unter den 23 Talenten befinden sich auch erstmals vier Frauen.

23 Para-Hockey-Athleten werden im Rahmen des „Defi sportif AlterGo“ am jährlichen NextGen Prospects Camp in Montreal teilnehmen, welches zum dritten Mal stattfindet. In dieser Woche werden 17 Spieler ausgewählt, die das Ahornblatt als Teil des kanadischen Nachwuchs Para Eishockey Nationalteams gegen die USA vertreten werden.

„Das ist eine spannende Zeit für den Sport,“ sagt Cheftrainer Brandon Reid. „Wir möchten unser Spiel weiter verbessern, und haben außerdem die Möglichkeit zu zeigen, auf welchem Level unsere Talente sind, um die Bekanntheit dieses Sportes zu steigern.“

Zum ersten Mal in der Geschichte des Camps wurden mit Alanna Mah, Christina Picton, Nandini Sharma und Raphaëlle Tousignant auch vier Frauen eingeladen.

„Es geht darum das Spiel weiterzuentwickeln und die Leistung dieser Frauen anzuerkennen,“ sagte Shawn Bullock, Leiter der Herren-Nationalmannschaften. „Wir freuen uns, sie eine Woche bei uns zu haben, und sind gespannt, wie sie sich schlagen werden.“ Weitere Informationen zu Kanadas Para Hockey Nationalteam und zu Kanadas Para-Hockey-Programmen finden sich auf HockeyCanada.ca  – oder den Social Media-Auftritten des Verbands.