preloder

Perfekter 2:1-Sieg in München

Perfekter 2:1-Sieg in München

Die Krefeld Pinguine setzen ihre kleine Siegesserie fort und gewinnen 2:1 (0:0; 1:1; 1:0) in und gegen Meister München. 

Die Pinguine konnten auf den wieder genesenen James Bettauer zählen. Auch Tim Miller war mit Vollvisier und gebrochener Nase mit an Bord. Die Starting Six deshalb wie folgt: Dimitri Pätzold im Tor, Martin Lefebvre und Bettauer in der Verteidigung sowie Vinny Saponari, Daniel Pietta und Kirill Kabanov in der Attacke.

Hatte Meister München am Sonntag schon eindeutig gegen Iserlohn verloren, gingen die Pinguine hingegen mit breiter Brust ins Spiel. Auch wenn in den ersten 20 Minuten kein Treffer fallen sollte, nach dem ersten Drittel führten die Schwarz-Gelben immerhin schon einmal mit 13 zu 10 Torschüssen in der Statistik. Besonders sehenswert: Topscorer Jacob Berglund scheitere in der 14.Minute mit einem freien Schuss an Münchens Danny aus den Birken.

Nur zwei Minuten waren im Mitteldrittel gespielt, als Jordan Caron den KEV dann verdient in Führung brachte. Wenig später nutzten die Gastgeber ein Powerplay zum Ausgleich. Ausgerechnet der Ex-Krefelder Mark Voakes trug sich in die Torschützenliste ein.

Auch im letzten Spielabschnitt agierten die Pinguine hellwach und clever. Nur 53 Sekunden nach Wiederanpfiff schloss Chad Costello einen Alleingang zum 2:1 ab – spätestens jetzt waren die rund 40 mitgereisten Fans lauter als die komplette Münchener Olympiahalle! Davon angespornt, spielte die Mannschaft die restlichen Minuten von der Uhr und sicherte so die ersten drei Punkte des Wochenendes.

Am Sonntag ist Wolfsburg zu Gast im KönigPALAST. Karten für die Partie um 14:00 Uhr gibt es (ohne Anstehen) unter www.kevtickets.de! Die Mannschaft freut sich auf euch!

Tore:

1:0 Caron (Costello, Berglund) 21:12

1:1 Voakes (Wolf, Seidenberg) 25:17 PP1

2:1 Costello (Berglund, Bruggisser) 40:53

Strafen:

München: 6

Krefeld: 10

Schreibe einen Kommentar

Das Archiv
   Ticket Kaufen